Spezialklebebänder

Was für den einen ein gängiges Hilfsmittel oder ein Konstruktionsbestandteil eines Gerätes ist, erscheint dem anderen als ein kaum nutzbares Sonderprodukt. Dennoch sind Speziallebebänder häufig der kürzeste Weg zu einer praktikablen Lösung.

Sie finden hier eine Auswahl von Klebebändern, die oft anwendungs- oder kundenspezifisch entwickelt wurden. Bitte fragen Sie uns bei speziellen Fragen direkt an - eine vollständige Darstellung aller verfügbaren Sonderausführungen sprengt den Rahmen dieser Übersicht erheblich.

Teflonklebeband von CMC Klebetechnik GmbH

PTFE-Folien-Klebebänder

Polytetraflourethylen (PTFE) zeichnet sich durch höchste Chemikalienbeständigkeit aus. Eine hohe Temperaturbelastbarkeit und sehr gute Spannungsfestigkeit (auch bei Coronaentladung) ergänzen die Vorteile dieser Produktfamilie. Eine im industriellen Umfeld auch bekannte Bezeichnung ist Teflonklebeband.

Durch die sehr glatte und abweisende Oberfläche, die dehäsiv wirkt, sind die Folien z.B. im Formenbau als Trennfolie im Einsatz. Auch einsetzbar als Gleitfolie zur Reduktion von Reibungswiderständen zwischen gleitenden Flächen oder hochwertige elektrische Isolation.

CMCBasismaterialFarbeTräger- stärke mmGesamt- stärke mmKleber- artEigenschaften und Anwendungen
75100PTFEgrau0,1000,130AChemikalienresistente PTFE Folie für Abdichtungen und als Antihaftoberfläche, sehr gute Coronabeständigkeit (Isolation)
77700Hostaflon® ET (ETFE) ähnlich z.B. Tefzel®trans.0,1000,160PSETFE Reparaturfolie für Foliendächer. Höchste UV-Beständigkeit, sehr gute Witterungsbeständigkeit, hohe Transparenz, abweisende Oberfläche, extrem dauerhafter Kleber; die Folie wird auch gerne eingesetzt als Laminatfolie für Solarzellen / Photovoltaikelemente (Glasersatz), sehr gute Lichtdurchlässigkeit
76700PTFE, glasgewebeverstärktgrau0,130ca. 0,160PS

Reißfeste PTFE-Folie für Gleitoberflächen mit erhöhter mechanischer Belastung oder hoher Temperatureinwirkung (Folienschweißgeräte)

75730FEPweiß0,0500,080AAlternative Folie zu PTFE, etwas geringere Chemikalienbeständigkeit, dafür deutlich verringerter Kaltfluß (unter Druckbelastung) und dünnere Folie. Wichtig: nur auf Anfrage!

75738

PTFEweiß0,0500,080ADünnere Alternative zu CMC 75100, ansonsten vergleichbare Eigenschaften. PTFE Folien Klebeband für Anwendungen ohne hohe mechanische Belastung. Wichtig: nur auf Anfrage!

CMC 15631, halbleitendes Kreppklebeband zur Feldsteuerung

CMC 15631, halbleitendes Krepp-Klebeband

CMC 15631, ein mittel gekrepptes, dehnfähiges und schwarzes Krepp-Papier, beschichtet mit stark haftenden Acrylatkleber. Das Klebeband hat einen Oberflächenleitwiderstand von ca. 10kOhm pro Quadrat (Leitfähigkeit 95 µS/cm).
Das Klebeband eignet sich hervorragend zur Feld- oder Potentialsteuerung an Hochspannungskabeln und Hochspannungstransformatoren, an Endverschlüssen und Verbindungsstellen und zum Wickeln der Schirmung (Vermeidung von Sprüh- oder Gleitentladungen durch zu hohe Feldstärkenkonzentration an unregelmäßigen Kanten und Spitzen, Endenglimmschutz, kapazitive Absteuerung, Begrenzung von Oberflächenspannungen an Mittelspannungsisolationen).
 
Durch den gekreppten Aufbau wird ein zusätzliches Reservoir für z.B. Öl- oder Harzimprägnierung geschaffen.
Rollen können geliefert werden zwischen 10 mm und 900 mm Breite. Das Klebeband ist mit einem Silikonpapier abgedeckt.

Andere Versionen aus halbleitenden Vlies sind auf Anfrage auch lieferbar.

CMC 26785, elastisches LD-PE Klebeband für wasserdichte Anschlußverklebung

CMC 26785, ein LD-PE Klebeband mit einem gut klebenden Lösemittel-Acrylatkleber und einer Reißdehnung von 400-600%. Das elastische PE Klebeband kann hervorragend z.B. bei der Handverarbeitung dazu genutzt werden, wasserdichte Kabelverbindungen und Kabelanschlüsse an großen Generatoren oder Elektromotoren herzustellen. Durch kräftiges Recken ist das Klebeband leicht vorzuspannen und legt sich dann sehr eng auch an hervorspringenden Körperkanten an. Der leistungsfähige Acrylatkleber ist dauerhaft wasserbeständig, die verwendete hochwertige PE-Folie mit 0,1 mm Stärke ist bei der Verarbeitung und im Einsatz gegenüber mechanischen Belastungen sehr gutmütig.

Wasserfeste Klebebänder (Auswahl)

CMC Basismaterial Farbe Träger- stärke mm Gesamt- stärke mm Kleber- art Eigenschaften und Anwendungen Wärmeklasse
10617Polyester (PET) gelb, blau, grün, rot, trans.   0,025 0,060 PS Gut wasserbeständige Verklebung. Kleber ist dauerhaft wieder ablösbar. B
77700Hostaflon® ET (ETFE) trans. 0,100 0,160 PS ETFE Reparaturfolie für Foliendächer. Höchste UV-Beständigkeit, sehr gute Witterungsbeständigkeit, hohe Transparenz, abweisende Oberfläche, extrem dauerhafter Kleber H

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abdeckklebebänder für Pulverbeschichter und Lackierbetriebe

Mit diesen Klebebändern kann man Oberflächen abdecken. Nach dem Bepulvern und Einbrennen können die Klebebänder rückstandsfrei wieder entfernt werden.


Für EMV-Anwendungen gibt es ein "Kontaktband" mit Abdeckmaske für die Ausrüstung von Gehäusen/Schaltschränken. Das Band ist elektrisch leitend und selbstklebend: CMC 48180 Maskintape

TypCMC 70110CMC 90150CMC 10617 (50 µm)
Träger / DickeKaptonfolie / 25 µmAluminiumfolie / 50 µmPolyesterfolie / 50 µm
KleberPolysiloxankleberPolysiloxankleberPolysiloxankleber
Abdeckung-KR- oder FLU-Folie-
Temperatureinsatz300°C 0,5 Std.180°C Dauer, 220°C 0,5 Std.ca.200°C 20 min

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hauchdünne Flachleitungen für die Möbelindustrie und die Beleuchtungsindustrie

Mehrbahnige Flachleitung
Zwei- oder Mehrbahnige Stromleitungen

Elektrische Verbraucher, vor allem sogenannte LED-Lampen, können heute häufig mit Kleinspannungen betrieben werden. Diese Spannung liegt unterhalb der gefährlichen Berührungsspannung und benötigt daher keine spezielle Schutzisolation.

In der Automobil- und Elektronikindustrie sind flache Spannungszuleitungen bereits lange Stand der Technik. Sogenannte flexible printed circuits (FPC) verbinden elektronische oder elektrische Komponenten zuverlässig und dennoch flexibel und platzsparend miteinander.

Benötigt man „nur“ einen geradlinigen Verlauf – also zwei oder mehr parallele Leiter – dann bietet es sich an, diese nicht als FPC zu fertigen.

Dank des geringen Stromverbrauchs und der geringen benötigten Kleinspannung können zum Beispiel LED´s  zur Ambiente-Beleuchtung heute erheblich leichter und einfacher in Möbelstücke oder die Fahrzeug-Innenverkleidung eingebaut werden. LED´s sind wegen ihrer geringen Größe leicht zu „verstecken“.

Um auch die elektrische Zuleitung unauffällig verlegen zu können, verwenden immer mehr Kunden aus z.B. der Möbelindustrie Zuleitungen von CMC (LED-Kabel). Denn diese sind extrem flach (nur etwa 0,1mm stark). Diese Stromzuführungen in Schränken, Schublanden oder elektrischen Anbauteilen können gebogen oder geknickt werden und sorgen dauerhaft für elektrische Sicherheit.

Da keine Schutzisolation gegen Berührung benötigt wird, reicht für die LED-Leitungen eine Funktionsisolation aus – also eine Isolation, die die Funktion sicherstellt. Der Aufbau basiert auf einer sehr alterungsbeständigen Polyesterfolie. Sie kann je nach Anwendung sehr dünn gewählt werden oder – wo notwendig - mechanisch robuster und damit dicker ausgeführt werden.

Auf die UL-gelistete Polyesterfolie (VTM2, wenn nötig kann auch UL94 V0 angeboten werden) werden zwei oder mehr Leiterbahnen aus Kupfer- oder Aluminiumfolie (z.B. CMC 90100, CMC 91100, CMC 91815) auflaminiert. Die Breiten der Leiterbahnen, der Abstand zueinander und die Dicke des Kupfers (Stromtragfähigkeit) können in weiten Bereichen variiert werden. Sogar eine selbstklebende Version kann realisiert werden - und das am laufenden Meter! In dem Fall besitzt die Trägerfolie eine klebende Rückseite, die nach dem Entfernen des Schutzpapiers eine sehr schnelle Montage durch Verklebung möglich macht.

Mit einer solchen ultraflachen Zuleitung ist die Spannungsversorgung z.B. der LED Beleuchtung im Möbelstück extrem unauffällig möglich – ohne zusätzliche Zierelemente zum Verdecken der Leitungen. Auch Antennen und Sensoren können auf diese Weise sehr platzsparend hergestellt werden. Eine direkte Kontaktierung von Bauelementen auf den flachen Niederspannungszuleitungen ist durch Löten, Bonden oder Kleben möglich. Sofern es notwendig ist, dass die Kupferbahnen vollständig isoliert sind, kann eine weitere Deckfolie als Isolation aufgebracht werden.

Klebebänder für EMV-Anwendungen

Metallfolien Klebebänder mit und ohne elektr. ltd. Kleber

CMC stellt u.a. klebende Metallfolien (Kupfer- und Aluminiumbasis, CMC 91743 kupfer und CMC 90767 aluminium) her, die mit leitendem Kleber ausgerüstet sind. Die Leitfähigkeit des mit versilberten Glasperlen gefüllten Klebers ist sehr gut (<1Ohm durch den Kleber hindurch). Die Metallfolien haben eine sehr gute Schirmeigenschaft und können dank des elektrisch leitenden Klebers auch zur elektrischen Verbindung von Schirmteilen verwendet werden. Bei Bedarf könne auch andere Folienstärken angeboten werden.

CMC 80782 ist ein sehr leichtes, metallisiertes Vlies mit elektrisch leitendem Kleber Die Oberflächenleitfähigkeit des Materials liegt bei 0,08Ohm/Quadrat. Der Durchgangswiderstand bei <1 Ohm und die Schirmdämpfung nach MIL 285 im Schnitt ab 100Mhz bei 80dB! (Diagramm Schirmungseffizienz).

CMC 80782 wir als EMV-Schirmmaterial (z.B. auch als Schirm in Kabeln) eingesetzt oder mit Maske (CMC 481x; masking tape) für die Anwendung als EMV-Dichtstreifen auf pulverlackierten Metallschränken verwendet (Aufbringung vor der Pulverbeschichtung, nach dem Einbrennen [max. 230°C, ½ Std.] kann der Abdeckstreifen vorsichtig wieder abgezogen werden. Durch die etwas schmälere Abdeckung wird der Gewebestreifen auch seitwärts vom Lack gegen Feuchtigkeit geschützt).

Kundenspezifische Anfertigungen (z.B. nur Verkupferung) sind möglich. Alle Versionen können mit elektrisch leitendem Kleber beschichtet werden. Verschiedene andere Versionen (Gewebe oder Vliese, unterschiedliche Metallauflageb) sind auf Anfrage verfügbar (z.B. CMC 80829, besonders witterungsbeständige mit leitfähiger Oberflächenversiegelung; CMC 80874, geegnet ür Verklebungen auf EPDM-Gummiprofilen).

Die Materialien werden in Rollen oder Bogenform angeboten und können u.a. für die Abschirmung aktiver Bauelemente, aber auch für die Ausrüstung von Prüfräumen, Bodenbelägen und z.B. für die Schirmung von Verbindungen von flexiblem Leiterplatten verwendet werden. Es sind auch Beschichtungen von Nickel-, Eisen-, Stahl- oder Bleifolien möglich sowie Laminate mit Isolierfolien und kundenspezifische Stanzteile daraus.

CMC 91815, zinnplattiertes Kupferfolien-Klebeband mit leitendem Kleber

Für EMV-Anwendungen werden häufig Metallfolien zum Abdichten von elektromagnetischen "Löchern" verwendet, um die EMV-Richtlinien zu erfüllen. Um eine gute Korrosionsbeständigkeit zu erzielen, wird bei dem Produkt CMC 91815 eine beidseitig zinnplattierten Kupferfolie von 35µm Dicke verwendet. Sie ist mit einem sehr gut leitenden (<1Ohm), alterungsbeständigen Acrylatkleber beschichtet.


Vorteile des verzinnten Kupfer-Klebebandes sind:

  • Eine hervorragende Leitfähigkeit (Kleber und Kupferfolie)
  • Guter Korrosionsschutz wegen der relativ dicken Zinnauflage
  • Gute Lötbarkeit auch nach Lagerzeit (Zinn läuft nicht an)
  • Keine Kontaktkorrosion mit anderen verzinnten Teilen (Leiterplatte, Drahtenden)
  • Ungiftige Oberfläche
  • Abriebfeste Verzinnung bei Verwendung als Dichtungswiderlager
  • Gute Klebkraft auf fast allen Untergründen, Permanentkleber für langfristigen Einsatz auch bei Bewitterung
  • auch doppelseitig beschichtet herstellbar


Sonderausführungen auf Anfrage

Technische Beratung:

Gerald Friederici, Tel. 06233/872-356, E-Mail: friederici (at) cmc.de

 

Die vorstehenden Informationen sowie unsere anwendungstechnische Beratung in Wort, Schrift und durch Versuche erfolgen nach bestem Wissen, gelten jedoch nur als unverbindliche Hinweise. Die Beratung befreit Sie nicht von einer eigenen Prüfung unserer aktuellen Beratungshinweise - insbesondere unserer Datenblätter und technischen Informationen - sowie unserer Produkte im Hinblick auf ihre Eignung für die beabsichtigten Verfahren und Zwecke.

deutsch
englisch