Folien für den Architekturbereich - ETFE Klebebänder

Setzten Sie auf die höchste Qualität. Die alterungsbeständige ETFE Folie und der witterungsbeständige, transparente Kleber reduzieren Wartungskosten auf ein Minimum und erhöhen dadurch dauerhaft das Vertrauen in Sie. Das langlebige ETFE Klebeband ist kostengünstiger als die meisten alternativen Lösungen. Das bedeutet für Sie mehr Erfolg bei Ausschreibungen und im Einsatz. Und es ist jederzeit in der von Ihnen oder Ihren Auftragnehmern benötigten Breite verfügbar.

Seit mehr als 30 Jahren werden Flourkunststofffolien natürlichen und künstlichen Bewitterungstests ausgesetzt. Dabei haben diese Folien bewiesen, daß ein Einsatz über solch eine lange Zeit keinen wesentlichen Einfluß auf die Verwendbarkeit hat. Die Tests erfolgen unter hoher UV-Belastung und Feuchtigkeit sowie Schmutzbelastung. Dabei bleiben die ohne Zusätze von sich aus transparenten und UV-stabilen Folien unbeeindruckt und erfüllen so Ihre Aufgabe als Schutzfolie.

Die Folien sind weitgehend selbstreinigend (ähnlich dem Verhalten von z.B. Teflon). Das bedeutet, daß Luftverschmutzung, Vogelkot oder andere Ablagerungen durch den nächsten Regen wieder abgewaschen werden. Aufwändige Dachbefahranlagen zum Reinigen oder insgesamt hohe Reinigungskosten sind nicht erforderlich.

Die meistens verwendete ETFE-Folie ist in einem weiten Temperaturbereich einsetzbar, ist nicht brennbar und besticht durch extrem gute mechanische Eigenschaften (Reißdehnung bei 20°C - 160°C etwa 150-200 %; Weiterreißfestigkeit 180 N/mm). Die Witterungsbeständigkeit ist wie oben beschrieben hervorragend, die Lichtdurchlässigkeit liegt je nach Folienstärke bei 95% und mehr. Der Durchlass von UV Strahlung wird nur gering reduziert (Gewächshaus). Die Brennbarkeit ist sehr gering (DIN 4102-B1), kein brennendes Abtropfen.

Odoo text and image block

Durch die große Elastizität der Folie ist eine Zerstörung durch Hagelschlag unmöglich. Im Brandfall schmilzt die Folie ohne abtropfend zu brennen. Eine Beschattungsmöglichkeit besteht durch steuerbare Folienlagen in den Kissen (Überdeckung von verschiedenen Mustern zu einer komplett geschlossenen Fläche).

Insgesamt bieten Überdachungen (Membrankonstruktionen) aus Flourkunststofffolien viele Vorteile und können Kostenvorteile von 30-50% gegenüber herkömmlichen, transparenten Überdachlösungen bieten. Und seit einigen Jahren ist der Membranbau keine schwierige Bauaufgabe mehr. Mehrere Forschungsarbeiten haben bewiesen, daß Überdachungen aus "Flexiblem Glas", aber auch Fassadenelemente und Klimahüllen aus ETFE-Folien beherrschbar und berechnbar sind. Das bauphysikalische Verhalten wurde unter anderem vom Fraunhofer IBP ausgiebig erforscht und ergänzt die jahrelangen Erfahrungen der Unternehmen, die Membranbauten schon lange planen und ausführen.

CMC Klebetechnik hat ein Klebeband (CMC 77700) im Programm, mit dem Schäden in diesen Foliendächern/Überdachungen leicht behoben werden können. Die verwendete Basisfolie ist die bewährte ETFE-Folie von Nowofol. Der verwendete Kleber ist angepasst an die hohen Anforderungen und die wenig für Kleber empfängliche Oberfläche der zu reparierenden Flächen.

Auch bei anderen Grundmaterialien wie Glasgewebe-verstärktes PTFE oder PVC-beschichtete Polyestergewebe sind dank der hohen Transparenz nahezu unsichtbare Reparaturen möglich (keine Dopplung von nur transluzentem Material, wodurch die Reparaturstelle sichtbar dunkler werden würde). Die Klebebänder werden auch als Scheuerschutz, Verstärkung und Textilreparaturband eingesetzt.

Das Klebeband ist in verschiedenen Breiten und auch als Stanzteile verfügbar. Damit sind leicht Reparaturen durchzuführen, die weitgehend unsichtbar bleiben (auch kein Vergilben). Bei der Version CMC 77701 deckt eine transparente Polyesterfolie den Kleber ab. Dadurch sind sehr leicht Zuschnitte möglich, da der Kleber erst nach dem Abziehen der Abdeckung klebt.

Darüber hinaus bietet CMC Klebetechnik auch die kundenspezifische Entwicklung und Realisierung von Beschichtungen auf der ETFE-Folie an. In Kooperation mit einem leistungsfähigen Partner sind auch bedruckte, selbstklebende ETFE-Folien möglich. Mittels solcher bedruckter Folien ist mit Drei-Folien Membrankissen eine nahezu stufenlose Lichtregelung möglich.

Weitere Folien aus dem Portfolie der CMC Klebetechnik, die im Bereich der Architekturanwendungen eingesetzt werden, sind alterungsstabile, lichtechte Polyurethan-Folien (CMC 63630). Sie besitzen eine extrem abriebfeste Oberfläche und können dabei extrem gedehnt werden. Sie besitzen außerdem eine hohe Permeabilität für Wasserdampf. 

Diese hochtransparenten PU-Folien werden häufig als Oberflächenschutz bei mechanischen Belastungen oder als Knarzschutz eingesetzt. Als Spannfolie sind sie dagegen nicht geeignet wegen einer nur geringen Temperaturbelastbarkeit bis etwa 120°C und einer damit verbundenen Erweichung.

Polymethylmethacrylat (auch bekannt als Acrylglas oder Plexiglas®) ist ein glasähnlicher Kunststoff, der durch seine grundlegenden Eigenschaften eine hohe Alterungsbeständigkeit, sehr geringe Vergilbungsneigung und eine gute Witterungsstabilität besitzt. CMC Klebetechnik bietet eine Folie aus diesem Material an, deren Oberfläche zusätzlich mit einer dünnen Fluorpolymerschicht ausgerüstet ist und dadurch hervorragende Antigraffiti und Antiverschmutzungseigenschaften besitzt. Damit ist es möglich, nahezu unsichtbar z.B. Aluminiumpanels dauerhaft gegen Witterungsbelastung zu schützen.

Natürlich können auch Teflon- und glasgewebeverstärkte Teflonfolien (CMC 76700, CMC 75100) als Klebeband geliefert werden. Der Nachteil ist die fehlende Transparenz, jedoch stich bei der glasgewebeverstärkten Folie die extrem hoch mechanische Festigkeit hervor, wodurch solche Folien gerne als Spannfolien eingesetzt werden.

Klebebänder aus THV- oder FEP-Folien sind bei Bedarf auch herstellbar. THV Folien haben neben der hohen Langzeitbeständigkeit den Vorteil, auch in großen Materialstärken (z.B. 0,5 mm) verfügbar zu sein.

Hinweise zur korrekten Handhabung von Klebebandrollen aus CMC 77700 finden Sie hier.

Die vorstehenden Informationen sowie unsere anwendungstechnische Beratung in Wort, Schrift und durch Versuche erfolgen nach bestem Wissen, gelten jedoch nur als unverbindliche Hinweise. Die Beratung befreit Sie nicht von einer eigenen Prüfung unserer aktuellen Beratungshinweise - insbesondere unserer Datenblätter und technischen Informationen - sowie unserer Produkte im Hinblick auf ihre Eignung für die beabsichtigten Verfahren und Zwecke..