RFID für die Industrie 4.0

Passive und aktive RFID-Labels transportieren Informationen, sichern Produktionsprozesse ab, steuern Abläufe an und identifizieren eindeutig. Für die Lagerlogistik werden in vielen Branchen bereits RFID-Tags eingesetzt. Die Kleidungsindustrie sichert damit teure Wäschestücke ab und in der Automobilindustrie werden über RFID-Labels Rückverfolgbarkeit und Chargenzuordnung sichergestellt. In nahezu allen Kredit- und Bankkarten findet man heute integriert die winzige Elektronik und die Sende/Empfangsantenne.