Klebertypen

CMC Klebetechnik GmbH

Klebertypen

Acrylat Kleber

sind synthetisch hergestellte Klebstoffe mit vielen positiven Eigenschaften. Acrylatkleber sind alterungsbeständig, besitzen meist eine sehr hohe Klebkraft und sind von -50°C bis 180°C einsetzbar. Sie zeichnen sich durch eine hohe Alterungsbeständigkeit, eine gute Chemikalienbeständigkeit und, wenn gewünscht, hohe Scherfestigkeit aus.

Sie eignen sich für Verklebungen im Innen- und Außenbereich.

  • sehr gut alterungs- und UV-beständig

  • gute Soforthaftkraft, herausragende Endhaftkraft

  • hohe Temperaturbeständigkeit (-50°C bis 180°C)

  • sehr gute chemische- und Lösemittelbeständigkeit

Polysiloxan Kleber

sind in einem extrem breiten Temperaturbereich einsetzbar (ca. -100°C bis 350°C). Sie zeichnen sich durch ihre Wiederlösbarkeit selbst nach hoher Temperaturbelastung aus. Polysiloxankleber haften auch auf schwierigen Untergründen und sogar auf Silikon. Sie sind extrem chemikalien- und witterungsbeständig, erreichen eine gute Scherfestigkeit und sind sehr langlebig/ extrem alterungsbeständig.

  • niedrige Soforthaftung, die sich aber binnen 72 Std. erheblich steigert

  • sehr gute innere Festigkeit (rückstandsfreies Wiederabziehen)

  • haftet auch auf sehr niederenergetischen Oberflächen

  • extrem gute chemische Beständigkeit

  • überragende Temperaturbeständigkeit zwischen -60°C und ca. 300°C

Kautschuk Kleber

sind Klebstoffe, die aus natürlichen oder synthetischen Harzen hergestellt werden. Hauptmerkmale sind eine meist hohe Soforthaftung und gute Klebkraft auf einer Vielzahl von Oberflächen. Diese Kleber sind von -20°C bis zu 155°C einsetzbar, kurzfristig noch höher (Lacktrocknung). Allerdings haben Klebstoffe dieser Kategorie eine beschränkte Alterungsbeständigkeit.

Sie eignen sich besonders im Innenbereich für allgemeine Aufgaben.

  • sehr gute Soforthaftung

  • gute Haftung auch auf abweisenden Oberflächen wie PP oder PE

  • Einschränkungen bezüglich Alterungs- und chemischer Beständigkeit

  • Kann auch wiederablösbar eingestellt werden

  • Temperatureinsatz von -20°C bis 155°C

Heißsiegel Kleber

bieten höchste Klebkraft. Der Klebstoff wird durch Erhitzen aufgeschmolzen und verklebt unter Druck und Temperatur. Man erhält eine sehr hoch belastbare Verklebung, die bei transparenter Einstellung des Klebers nahezu unsichtbar ist. Die Schmelztemperatur kann eingestellt werden.

Hotmelt Kleber

sind 100% Systeme. Das bedeutet, dass kein Lösemittel eingesetzt werden muss, um den Klebstoff aufzutragen. Vielmehr wird das Kleberharz aufgeschmolzen und erstarrt beim Auftragen auf die Folie. Durch Nachvernetzung kann man auch hoch temperaturbesändige Einstellungen erzielen. Das Klebeband ist bei Raumtemperatur selbstklebend ähnlich einem Kautschuk- oder Acrylatkleber.

Liner

Je nach Klebeband oder Anwendung werden unterschiedliche kleberabweisende Folien und Papiere eingesetzt. Bei doppelseitigen Klebebändern mit nur einem Liner sind die beiden Seiten unterschiedlich stark abweisend, damit die Verarbeitung zuverlässig erfolgen kann.