Kohäsion und Adhäsion

CMC Klebetechnik GmbH

Grundlage für das Klebevermögen eines Klebstoffes/ Klebebandes sind die beiden Kräfte Kohäsion und Adhäsion.

Die Adhäsion bewirkt die Haftung des Klebebandes zum Untergrund. Die dabei wirkenden Kräfte sind umso größer, desto näher sich die beiden Flächen sind. Die Festigkeit der Verklebung ist direkt abhängig von dem Kontakt, den der Klebstoff zur Oberfläche hat, daher erreicht man eine deutliche Verbesserung durch Verkleben unter Druck (mit Rakel). Zusätzlich kann die Adhäsion der zu verklebenden Oberflächen durch Primer (Klebepromoter) verbessert werden.

Die Kohäsion beschreibt die Eigenschaft des Klebers, in sich eine mechanische Stabilität zu besitzen. Als extremes Beispiel für einen Klebstoff mit geringer Kohäsion sei hier "Honig" genannt. Eine gute Adhäsion (Klebrigkeit) ist in diesem Fall gepaart mit geringer Kohäsion (weich, fließend). Die Klebkraft zum Untergrund steigt mit der Zeit an. 

Gute Klebkraftwerte erreicht man bereits innerhalb 10 Minuten, nach 24 Stunden sind meist fast die Endwerte erreicht. Moderate Erwärmung (z.B. auf 70°C) verkürzt diese Zeit durch beschleunigte Oberflächenbenetzung. 

Kohäsion und Adhäsion

Erfahren Sie hier mehr über die Eigenschaften und Anwendungsbereiche unserer verschiedenen Klebertypen wie: Acrylat Kleber, Polysiloxan Kleber, Kautschuk Kleber, Heißsiegel Kleber, Hotmelt Kleber und Liner.