ETFE Reparaturklebeband

Die Vorteile von ETFE-Folien sind zahllos. Mehr und mehr Architekten und Hersteller nutzen dieses leichte, hochtransparente Material, um Lösungen anzubieten, die mit Glas nur schwer zu realisieren wären.

CMC Klebetechnik fertigt aus der extrem langlebigen Folie technische Klebebänder, die selbst auf der abweisenden Oberfläche von ETFE dauerhaft kleben.

Einsatzgebiete:

  • zum Verkleben

  • zum Abdichten

  • als Reparatur bei Rissen, Punktierungen

  • als Scheuerschutz (ETFE-Klebebänder bis 300µm möglich)

  • zum Verstärken

  • als Verdickung in Kederleisten

  • zur Befestigung von Abschattungsmaßnahmen

  • (bedruckte ETFE-Folien können selbstklebend ausgerüstet werden)

  • zum Anbringen von flexiblen Solarmodulen

  • als Abtropfhilfe

  • einfach Montage von Durchdringungen (z.B. Ab- und Zuluftschächte) 


Jetzt Muster bestellen

ETFE-Klebebänder für ETFE Konstruktionen im Gewächshausbereich

ETFE Klebebänder von CMC

  • CMC 77700, einseitiges ETFE Klebeband, auf sich selbst gewickelt

  • CMC 77701, einseitiges ETFE Klebeband mit Schutzabdeckung auf dem Kleber, leicht mit Schere/Messer zuschneidbar

  • CMC 77703, doppelseitiges ETFE Klebeband mit Schutzabdeckung, dadruch gut zurecht zu schneiden

ETFE-Klebebänder für ETFE Konstruktionen im Gewächshausbereich

Folien aus dem Material ETFE sind extrem alterungsbeständig, chemisch inert, werden in der Baustoffklasse B1 klassifiziert und für den Gewächshausbau interessant wegen der hohen Lichtdurchlässigkeit.

CMC Klebetechnik stellt aus einer 0,1 mm starken ETFE-Folie Klebebänder her. Diese Klebebänder (CMC 77700 und CMC 77701) kleben sogar auf ETFE-Folien gut. Sie werden zur Reparatur, Instandhaltung und Verstärkung der Folieneindeckungen von Klimahallen und Gewächshäusern verwendet.

Foliengewächshäuser mit großen Öffnungen (Aufrollsystem oder weit öffnende Cabriodächer) werden vor allem für die Anzucht von Beetpflanzen, Stecklingen und anderen Kulturen eingesetzt. Durch die gute Durchlüftung ist auch eine Abhärtung von Jungpflanzen z.B. in Baumschulen oder der Einsatz in Gartenzentren möglich. Sie bieten Schutz bei Regen oder Hagel, ermöglichen jedoch auch eine frühe Anpassung der Jungpflanzen an das Freilandklima.

Cabriodächer aus ETFE-Folien benötigen einen weitaus geringeren konstruktiven Aufwand im Vergleich zu Glasdächern. Durch zweilagigen Aufbau (Folienkissen) kann der Energiebedarf erheblich reduziert werden. Der Aufwand für eine Entfeuchtung kann durch die gute Durchlüftung ebenfalls reduziert werden.

Foliengewächshäuser aus ETFE-Folien sind also ideale Abhärtehäuser beim Vergleich Langlebigkeit, konstruktiver Aufwand und Betriebskosten. Sie können an tropische Verhältnisse ebenso angepasst werden wie an Gebiete mit Winterklima und tragen zu einer effizienten Pflanzenzuchtproduktion bei.

ETFE-Klebebänder von CMC Klebetechnik können bei der Konstruktion solcher Foliengewächshäuser eingesetzt werden (befestigen, abdichten, verstärken) oder im laufenden Betrieb zur Reparatur und Instandhaltung.

Reparaturklebeband für Foliengewächshäuser aus ETFE

Ein wichtiger Schlüsse für eine effiziente und umweltgerechte Produktion von Lebensmitteln für eine wachsende Weltbevölkerung sind für den Erwerbsgartenbau Klimagewächshäuser. Denn sie ermöglichen eine Abkopplung des Pflanzenwachstums von den klimatischen Standortbedingungen. Mit den heute verfügbaren ETFE Folien sind leistungsfähige und langlebige Foliengewächshäuser möglich. 

Für die Konstruktion, Instandhaltung und Reparatur eignet sich ein ETFE-Klebeband der Firma CMC Klebetechnik besonders gut.

Weltweit sind etwa 90% aller Gewächshäuser mit Folien- oder Kunststoffplatten eingedeckt. Moderne, mehrschichtige Folienkonstruktionen machen es möglich, elastische, hagelbeständige Folieneindeckungen mit sehr guter Transparenz und passenden Eigenschaften wie NIR-Sperrung oder Anti-Drop-Effekt herzustellen. Sofern zusätzlich Wert gelegt wird auf eine besonders hohe Lebensdauer (> 25 Jahre sind möglich), bleibt fast nur die Wahl zwischen Glaseindeckung und ETFE-Folie (z.B. F-Clean® von AGC).

Die baurechtlichen Anforderungen wie auch die pflanzentypischen Bedürfnisse erfordern spezielle Gläser, die wegen des Eigengewichtes zudem eine teurere Unterkonstruktion erfordern. ETFE-Folien haben etliche Vorteile zu bieten, die einen Ersatz von Glas oder hochwertigen PE-Verbundfolien sinnvoll machen:

  • Optimale Nutzung der Solarenergie (Lichtdurchlässigkeit 85-93%, auch UV-Anteil); durch die hohe Transparenz von ETFE im gesamten PAR-Bereich erreicht man besonders „pflanzenfreundliche“ Bedingungen.

  • Einreissfest, elastisch, extrem hagelbeständig

  • Bei Doppel- oder Dreifachlage sehr gute Wärmeisolierung (Thermohaus; <3,5 W/m²)

  • Kosteneinsparung durch über 30% Energieeinsparung  bei zweilagiger Eindeckung

  • Mit speziellen Ausrüstungen IR-sperrend und abschattend

  • Sehr leicht, daher auch für Caprio-Dächer und andere große Dachlüftungssysteme geeignet

  • Selbstreinigende Oberfläche lässt Regen den Schmutz abwaschen, Schnee und Eis gleiten leichter ab, weniger Abschattung dadurch

  • Geringere Wartungszeit und Kosten für die Reinigung

  • Als Folienvorhang verfahrbar, so dass sogar eine komplette Öffnung des Gewächshauses möglich ist (z.B. Abhärtehaus)

  • ETFE Folien als Eindeckungsmaterial werden in der Baustoffklassifizierung B1 schwerentflammbar geführt

  • Auch für Glas-Folien-Konzepte zur Energieeinsparung (CO2-Optimierung) geeignet

  • Extrem Chemikalien-resistent, keinerlei Schädigung durch Spritzmittelkontakt

  • Kein unerwünschtes Längenwachstum, freiland-ähnliches Blattgrün

  • Verringerte Kosten zur Schadinsektenbekämpfung wegen hohem UV-Anteil

  • keine teure ESG-Verglasung im Überkopfbereich notwendig

  • Bei vorhandener Technik für aufgeblasene Doppelfolien aus PE schnell Umrüstung auf ETFE möglich

  • Selbst für Eindeckungen in wüstenhaften Gegenden eignet sich ETFE wegen seiner hervorragenden Abnutzungseigenschaften.

  • Da ETFE eine sehr gute Verschmutzungsunempfindlichkeit (antiadhesive Oberfläche) besitzt, ist es mit handelsüblichen Klebebändern schwer zu reparieren. Die teflonartige Oberfläche verhindert eine gute Verklebung.

Egal, wofür das Foliengewächshaus mit ETFE Eindeckung im Erwerbsgartenbau später genutzt wird, sei es für Gemüse- und Zierpflanzenanbau, Jungpflanzenproduktion oder als Abhärtungshaus, es kann immer wieder zu unbeabsichtigten Verletzung der Folienhaut kommen. Auch starke Windböen und Abrieb an Tragelementen können zu Verletzungen der Folie führen.

ETFE - Klebebänder von CMC Klebetechnik für Klimagewächshäuser

CMC Klebetechnik führt daher seit vielen Jahren ein Klebeband, mit dem besonders ETFE-Foliengewächshäuser repariert werden können. Das Klebeband besteht aus einer 100µm starken ETFE-Folie von Nowofol. Der extrem chemikalien- und alterungsbeständige Kleber haftet auf nahezu allen Oberflächen sehr gut und ist unterwanderungsfest (Regen, Tau, Kondensation). Man kann das ETFE-Klebeband CMC 77700 / CMC 77701 auch dazu verwenden, besonders gefährdete Scheuerstellen zu bekleben, um so die Langlebigkeit der Eindeckungsfolie zu erhalten.

Auch bei Membrankonstruktionen (doppellagige Eindeckung mit druckluft-stabilisierter Folienkonstruktion) kann das ETFE-Klebeband zur Reparatur eingesetzt werden, denn die Verklebung hält auch der Scher-Belastungen beim Aufblasen sehr gut stand.

Hochwertige Foliengewächshäuser (auch z.B. in Gartencentern, Vorhallen, Atrien) können mit diesem Klebeband von CMC Klebetechnik über viele Jahre nahezu unsichtbar instandgehalten werden, was angesichts der Kosten für die ETFE-Folie absolut sinnhaft ist.

Fluon® registered trademark of AGC
Tefzel® registered trademark of DuPont
Hostaflon® registered trademark of Nowofol
F-Clean® registered trademark of AGC

(ETFE) Klebebänder für Gewächshäuser

Die Produktion von Lebensmitteln für eine wachsende Bevölkerung stellt die Erwerbsagrarbetriebe vor steigende Herausforderungen. Ein immer mehr an Dünger ist keine Lösung, da sie dauerhaft eingesetzt unsere Umwelt schädigen würden. Geschlossene Systeme wie Gewächshäuser dagegen bieten eine kontrollierte Umweltsituation mit optimalen Wachstums- und Schutzbedingungen für die Pflanzen. Darum wächst beim Erwerbsgartenbau weltweit die Anbaufläche unter Folie und Glas. 

Als bevorzuge Bauweise kristallisiert sich im hochwertigen Bereichen das Venlo-Cabrio-Gewächshaus heraus. Als Eindeckung werden u.a. aufblasbare Doppelfolien verwendet, die energiesparend sind und auch in Abhärtungshäusern für Jungpflanzenbetriebe Anwendung finden.

  • CMC 77700 ETFE Klebeband für höchste Ansprüche >20 Jahre

  • CMC 26785 PE Klebeband für einen Einsatz bis ca. 4-5 Jahre

  • CMC 63330 PU-Klebeband für Einsatz > 5 Jahre

CMC Gewächshaus-Klebebänder sind haftstarke Klebebänder, die speziell auf die Situation in Gwächshäusern ausgelegt sind. Der Kleber wird nicht von Kondensfeuchtigkeit angegriffen. Harte UV-Strahlung im Sommer macht den Treibhaus-Klebebändern ebensowenig etwas aus wie frostige Temperaturen im Winter. Die Klebebänder können problemlos u.a. auf F-Clean® und TFE90® verklebt werden.

Das ETFE Klebeband CMC 77700 auf Basis einer 0,1 mm starken, elastischen Nowofol ET - Folie übersteht nachweislich >>20 mitteleuropäische Sommer. Das Klebeband zeichnet sich durch eine sehr gute Klebkraft und eine extreme Witterungsbeständigkeit (ähnlich dem Dachwerkstoff selbst) aus.

Das PE-Klebeband CMC 26785 aus einer transparenten 0,1 mm Polyethylenfolie ist reißfest, klebt gut auf PP-, PE- oder PVC-Folien und ist ähnlich einer UV4 Treibhausfolie beständig.

Das Polyurethan Klebeband CMC 63330 ist extrem einreißfest, extrem dehnbar und dauerhaft vergilbungsfrei-transparent.

Alle drei Klebebänder eignen sich ideal, um Scheuerstellen zu verstärken, Gewächshausfolien zu befestigen oder Reparaturen an Treibhausfolien durchzuführen (Einrisse, Beschädigungen durch Wind und Hagel). Sie sind beständig gegen schwache Laugen und Säuren, ETFE hat zusätzlich eine selbstreinigende Oberfläche. Es ist keine besondere Vorbehandlung notwendig (Schmutz und Feuchtigkeit sollten entfernt werden). Handelsübliche Aufmachung sind Klebebandrollen zu 50 mm x 33 m oder 100 mm x 33 m. Größere Breiten bis 700 mm sind möglich.

Besonders die Klebebänder aus ETFE-Folien sind auch für die Instandhaltung von ETFE-Membranbauten (ETFE-Kissen) bestens geeignet, da sie auf ETFE haften.

Vorteile von ETFE-Dächern

  • Sehr hohe Lichtdurchlässigkeit, kein Sperren der nahen UV-Strahlung

  • Extrem witterungsbeständig auch bei starker UV-Einstrahlung

  • Chemisch sehr beständig gegenüber Säuren und Laugen

  • Schmutzabweisend, reinigt sich bei Regen selbst

  • Eis und Schnee gleiten von dem Material ab

  • Schützt langfristig Pflanzen vor widrigen Wettereinflüssen (auch Hagel) und Insekten

  • Elastische und robuste Folie, kann gespannt werden, widersteht Starkwinden

  • Selbstverlöschend, daher keine zusätzlichen Brandschutzmaßnahmen notnwendig

  • Wesentlich langlebiger wie PE-/PVC- Eindachungen (>>20 Jahre)

  • Erheblich leichter wie Glasseindeckungen, Unterkonstruktion kann leichter sein

  • Sehr elastisch, hoher Beschädigungsschutz, kein Weiterreissen

  • Minimaler Wartungsaufwand, kann gut repariert werden (CMC 77700)

  • Nowofol ETFE Folien sind mit NIR-Sperrfilter verfügbar

  • Antitropfbeschichtungen verhindern Pflanzenschäden durch Tropfwasser

  • Bei Bedarf können auch andere Folien und andere Beschichtungssysteme aufgebracht werden.

Wartung von ETFE-Konstruktionen

Wenn es um geringes Gewicht, große Designfreiheit und natürliche Beleuchtung geht, kommt häufig eine ETFE-Folie zum Einsatz. Sie hat nur etwa 1% des Gewichtes einer Glasfläche und erlaubt sehr grazil wirkende Tragkonstruktionen. Die Reparatur solcher Konstruktionen mit ETFE-Klebeband verringert erheblich die Servicekosten.

Der Fluorkunststoff ETFE wird seit mehr als 30 Jahren natürlichen und künstlichen Bewitterungstests ausgesetzt. Dabei haben diese Folien bewiesen, dass ein Einsatz über solch eine lange Zeit keinen wesentlichen Einfluss auf die Verwendbarkeit hat.  Ein weiterer Vorteil der Folien ist, dass sie weitgehend selbstreinigend sind.

Das bedeutet, dass Luftverschmutzung, Vogelkot oder andere Ablagerungen durch den nächsten Regen wieder abgewaschen werden. Aufwändige Dachbefahranlagen zum Reinigen oder insgesamt hohe Reinigungskosten sind nicht erforderlich.

ETFE-Folien sind in einem weiten Temperaturbereich einsetzbar und bestechen durch extrem gute mechanische Eigenschaften. Bei einem Brand zieht sich die Folie aus dem Flammbereich zurück und  tropft oder brennt nicht. Die Witterungsbeständigkeit ist hervorragend und die Lichtdurchlässigkeit liegt je nach Folienstärke bei 95% und mehr. Der Durchlass von UV Strahlung wird nur gering reduziert, was besonders für Gewächshäuser interessant ist. Durch die große Elastizität der Folie ist eine Zerstörung durch Hagelschlag nahezu unmöglich.

Wie bei allen anderen flächigen Werkstoffen ohne ausreichende eigene mechanische Festigkeit müssen auch ETFE-Folien durch Abspannung in Form gebracht werden. Das kann durch mechanische Vorspannung mit Hoch- und Tiefpunktbildung, Seilunterkonstruktionen oder pneumatische Vorspannung erzielt werden. Dann aber sind faszinierende Gebäudefassaden oder Dachkonstruktionen möglich, die wegen ihrer scheinbaren Leichtigkeit und Designfreiheit ihresgleichen suchen.

Insgesamt bieten Überdachungen (Membrankonstruktionen) aus Fluorkunststofffolien viele Vorteile und können Kostenvorteile von 30-50% gegenüber herkömmlichen, transparenten Überdachlösungen bieten.


Wo Licht ist, da ist auch Schatten – ETFE Reparaturklebeband

Doch neben allen positiven Eigenschaften gibt es auch Schwachpunkte. Normalerweise werden die Membran-Konstruktionen aus ETFE mit trockener Luft in Form gebracht und stabilisiert. 

Besonders auf Dächern landen Vögel sehr gerne. Dort hacken sie auf Ihr Futter ein, um es zu zerkleinern. Umso größer der Vogel, desto mehr Energie stecken sie in dieses Aufbrechen. Besonders ETFE-Konstruktionen in der Nähe von Stadien und anderen Veranstaltungsorten oder nah der Küste leiden an dieser Belastung. Vögel nehmen liegen gebliebene Lebensmittel auf oder bringen Muscheln und Krebse auf das Dach, um sie dort in passende Größe zu zerteilen. Dabei kann es zu kleinen Rissen und Löchern kommen, durch die die Stützluft entweicht. Bei ausreichend großer Zahl der Verletzungen in der Membranhülle ist die Stabilität gefährdet und die Energiekosten für den Luftkompressor steigen zu stark an.

Glücklicherweise hat das ETFE-Material eine geringe Weiterreißneigung. So können kleinere Schäden vor Ort repariert werden, ohne dass ganze ETFE-Paneele austauschen zu müssen. Für die Reparatur verwenden weltweit Unternehmen, die solche Membranbauten herstellen oder die Wartung dafür übernommen haben, ein transparentes Klebeband. Es besteht aus einer 100µm starken ETFE-Folie, die mit einem extrem witterungsbeständigen Kleber beschichtet ist. Damit können solche Öffnungen dauerhaft verschlossen werden. Die Lebensdauer des Klebebandes ist bei korrekter Verklebung ähnlich der Basisfolie. 

Das ETFE-Klebeband kann in unterschiedlichen Breiten oder als Stanzteil bezogen werden. Selbst eingefärbte oder bedruckte Varianten sind auf Anfrage erhältlich.

Auch bei z.B. einlagigen Konstruktionen kann das weitgehend unsichtbare Klebeband unter Tragseilen und Abspannungen wesentlich dazu beitragen, dass die Hauptfolie vor Durchscheuern geschützt wird. Durch den immer wieder abziehbaren Klebstoff ist sogar ein Austausch des ETFE-Klebebandes möglich (Wartung, Instandsetzung).

Das Klebeband-Produkt mit der Bezeichnung CMC 77700 kann erhebliche Kosten sparen, da weder eine aufwändige Neubespannung vor Ort noch der Austausch ganzer Membranelemente notwendig ist.