Informationen zu den von uns verarbeiteten technischen Folien

Hier finden Sie zu den gängigsten von uns verarbeiteten Folien Angaben wie den Hersteller, den Handelsnamen, die UL-Filenummer sowie Angaben zu CTI, Brennbarkeit und die Wärmestoffklassen. Weitere Informationen zu den technischen Folien finden Sie hier.

Weitere Informationen zur UL-Listung unserer Klebebänder finden Sie hier.

Neben dem Standardprogramm können wir nahezu jedes bahnförmige Material beschichten. Wir pflegen gute Kontakte zu vielen wichtigen Herstellern von technischen Folien. Zusammen mit anwendungsspezifischen Beschichtungen (Kleberbeschichtung, Funktionsbeschichtung) können leicht auf vorteilhafte Weise Eigenschaften von Folien und Beschichtungen kombiniert werden.

*): CTI-Wert nicht in UL-File angegeben bzw. nicht durch UL getestet

**): Werte gelten für den Rohstoff, keine Angabe in UL-File

Erläuterung für Anwendungen außerhalb der Elektrotechnik:

Viele der von uns eingesetzten Basismaterialien sind einer bestimmten Wärmeklasse zugeordnet. Diese Bezeichnung kommt aus elektrotechnischen Normen und gibt eine Dauerbelastungsgrenze an. Bei Polyesterfolien werden zum Beispiel meist 105°C angegeben (generischer, ohne zusätzliche Prüfungen anerkannter Wert). Daraus resultiert die Wärmeklasse B für Klebebänder entsprechend den typischen Prüfungen für Klebebänder. 

Für alle Anwendungen gilt: Alle Folien sind kurzfristig temperaturmäßig höher (und tiefer) belastbar. Polyester kann zum Beispiel bis knapp über 200°C für Stunden belastet werden, bevor die mechanischen Eigenschaften signifikant verloren gehen.

Einige typische Anwendungen für klebende Folien sind:

  • Schutzfolie für empfindliche Oberflächen

  • Montagehilfe im Transformatorenbau

  • Bündelband in der Kabelindustrie

  • Splitterschutz- und Sichtschutz bei Glasscheiben

  • Verschlußklebeband für gerollte Materialbahnen

  • Optische Abdichtung durch vollständig opake Folien

  • Wärmeleitung und elektrische Isolation 


CTI

= Kriechstromfestigkeit

0= >600V (nur CMC 278xx, Formex)

1= >400V-600V (z.B. Polyesterfolie wie

Hostaphan oder Mylar, Teonex, Kapton FN)

2= >250V-400V 3= >175V-250V (z.B. Aptiv Peek, Nomex)

4= >100V-175V (z.B. Kapton HN)

HAI

 = High Arc Ignition, Lichtbogenentzündung;

UL 746C

= Anzahl der Lichtbogenzündungen bis

Entzündung des Isolationsmaterials

0= >120

1= 60-120

2= 30-60

3= 15-30

4= 0-15 

HWI

= Hot Wire Ignition, Glühdrahtprüfung;

UL 746C Zeit bis zur Entzündung in sec.

0= >120

1= 60-120

2= 30-60

3= 15-30

4= 7-15

5= 0-7