Klebebänder für Wärmeklasse E - bis zu 120°C Dauergebrauchstemperatur

Klebebänder z.B. aus Acetatseidengewebe oder Krepp werden mit alterungsbeständigen, elektrolytisch inerten Klebstoffen hergestellt. Diese Klebebänder widerstehen Temperaturen von ca. -20°C bis 120°C im Dauerbetrieb. Viele der Klebebänder sind UL-gelistet und in Isolationssystemen aufgeführt. Sie sind geeignet für Anwendungen in Transformatoren, Spulen, Elektromotoren, Wicklungen u.v.m.

CMC-Type
Durchschlagsspannung (Veff.)
Eigenschaften

CMC 35160
UL-recogn.
Acetatseidengewebe
Farbe: weiß
Kleber: Kautschuk wärmhärtend

Trägerstärke: 0,160 mm
Gesamtstärke: 0,200 mm
1.700 Veff.

Schmiegsam, gute Haftung auch auf wilden Wicklungen, gute Tränkmittelverträglichkeit und -aufnahme, bedruckbar, gute maschinelle Verarbeitung durch gleichmäßigen Abzug und hohe Anfangskraft



CMC 35150
Acetatseidengewebe
Farbe: schwarz
Kleber: Kautschuk wärmehärtend

Trägerstärke: 0,160 mm
Gesamtstärke: 0,200 mm
1.700 Veff.

Schmiegsam, gute Haftung auch auf wilden Wicklungen, gute Tränkmittelverträglichkeit und -aufnahme, bedruckbar, gute maschinelle Verarbeitung durch gleichmäßigen Abzug und hohe Anfangskraft



CMC 64707
Imprägniertes Krepppapier
Farbe: chamois
Kleber: Acrylat

Trägerstärke: 0,120 mm
Gesamtstärke: 0,145 mm

> 1.000

Hohe Anfangsklebkraft, gute Polsterung, geschmeidiger Kleber, schwach gekreppt



Angaben zur Durchschlagsspannung erfolgen stets bei einer Betriebsfrequenz von 50/60 Hz. Bei höheren Frequenzen reduziert sich die Spannungsfestigkeit je nach Material.