Gleichspannung und Isolationsversagen in Hochvolt-Powertrains

Elektrische Leistung ist als Produkt von Strom und Spannung definiert. Dabei spielt der Unterschied zwischen Wechselspannung oder Gleichspannung zunächst keine Rolle. Für die Elektroisolation kann es dennoch einen wesentlichen Unterschied machen, ob sie mit AC oder DC belastet werden.

Isolierringe für 18650er Lithium-Ionen-Akkus

Der Isolationsring am Pluspol einer Lithium-Ionen-Rundzelle ist wegen der Nähe zum Minuspol eine sehr wichtige Schutzvorrichtung. Die Isolierscheibe schützt die Batteriezelle vor einem versehentlichen Kurzschluss (Brandgefahr).

Formex für die Elektromobilität

Der Powertrain in Elektrofahrzeugen stellt hohe Anforderungen an die verwendeten Isolationsmaterialien. Wechselnde klimatische Bedingungen, Vibrationen, hohe elektrische Spannungen und die automobiltypischen Chemikalien belasten insbesondere die Isolationswerkstoffe im Hochvolt-Bereich. Formex® Polypropylenfolien sind eine hervorragende Antwort auf all diese Herausforderungen.

Elektrische Isolationen in Elektrofahrzeugen

Fließt Strom durch einen widerstandsbehafteten Leiter, so entsteht Wärme. Die früheren Glühbirnen machten das Phänomen sehr deutlich sichtbar. Auch in der Elektromobilität fließt Strom von der Batterie zum Motor. Damit die Stromleitungen nicht ähnlich heiß werden wie bei der Glühbirne, muss die Strombelastung für die Leitung gering sein.

Flammhemmung und Isolation mit Formex®

Ein aktueller Vorschlag zur Sicherheit von automobilen Batteriesystemen lautet, dass nach Entzündung einer Batteriezelle (Thermal Runaway) den Insassen eines PKW`s noch 5 Minuten zum Verlassen des Fahrzeuges bleiben müssen. Aber auch wenn nicht direkt Menschenleben bedroht sind, will man einen entstehenden Brand möglichst begrenzen.

Fehlerproblematik Mikrobläschen in Vergussmassen

Ein wichtiger, aber bei der Entwicklung von Hochspannungsanwendungen bisweilen vernachlässigter, Aspekt ist die Gefahr der Blasenbildung bei Verwendung von Vergussmassen.

Frequenzabhängigkeit der Durchschlagspannung

Warum Isolationen für die Elektro-Mobilität auch versagen können.

Neue Anforderungen erfordern neue Herangehensweisen an eine Aufgabe. Eine dieser Herausforderungen bei der Elektro-Mobilität ist, immer größere elektrische Leistung zur Verfügung zu stellen. Da die Leistung das Produkt aus Strom und Spannung ist, zwingen automobilspezifische Umstände Hersteller dazu, immer höhere Spannungen einzusetzen. Denn nur so lassen sich Leitungsquerschnitte klein halten.

Isolierte Kupfer-Folienleiter für die Elektromobilität

Wo hohe Frequenzen eingesetzt werden, begrenzt ein physikalischer Effekt die Stromtragfähigkeit von Kupferleitungen: der sogenannte Skin-Effekt. Durch die sich bildenden, hochfrequenten Magnetfelder reduziert sich die Stromdichte in der Tiefe des Leiters immer mehr (Wirbelstromverluste).

Corona- und glimmentladungsfeste Isolationsfolie

CMC 70961 Isolationsfolie auf Basis der coronabeständigen Kapton® CR Folie

Die bessere Polyesterfolie: PEN-Folien für "class F" - Anwendungen

In der Elektrotechnik ist die Polyesterfolie wie ein Schweizer Messer: die Lösung für viele Anforderungen und Anwendungen. Mechanisch stabil, chemisch resistent, beste Isolationsfähigkeit und eine gute Wärmebeständigkeit. Und das alles zu einem günstigen Preis! Doch heutige Anforderungen brauchen leistungsfähigere Folien!

Polyester-Isolationsklebeband CMC 10966 in Weiß

In der Elektrobranche ist die Farbe Gelb für Polyesterisolationsklebeband fast ein Standard. Daneben existieren auch braune und transparente Polyesterklebebänder, die jeweils aus unterschiedlichen Gründen eingesetzt werden (Optik).

Formex - Eine fast ideale Isolationsfolie

Alle in der Elektrotechnik eingesetzten Folien zum Isolieren haben ihre spezifischen Grenzen. Kapton von DuPont weitet diese sehr weit aus, versagt aber weitgehend beim sogenannten Tracking Index. An dieser Stelle brilliert die Folien-Reihe CMC 27xxx mit einem CTI-Wert von 0.

Nomex-Klebebänder - unverzichtbare Hilfe im Elektromaschinenbau

Im Motoren- und Generatorenbau ist das DuPont Produkt Nomex nicht wegzudenken. Seit der Markteinführung im Jahre 1967 hat sich dieses Material über fast 50 Jahre als dauerhaft unersetzliches Isolationsmaterial etabliert.

Lebendauer erhöhen - teilentladungsfeste Klebebänder

Teilentladung zeichnet sich dadurch aus, dass zunächst nicht die gesamte Isolierstrecke durchschlägt, sondern nur ein Teil der Isolierstrecke. Diese Teilentladungen in einem Teil des Isoliersystems werden aber im Laufe der Zeit zu einer immer grösseren Schadensstelle führen. Nach Stunden, Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren ist dann das Isoliersystem durch die dauernde Teilentladung so geschwächt, dass es zu einem Volldurchschlag kommt.

Kriechstrecken verringern mit Kapton® FN

Elektronische Geräte in Außenanwendungen, bei hohen Temperaturbelastungen oder in „schmutziger“ Umgebung benötigen besonders leitungsfähige Isolationsoberflächen, damit die in der Norm vorgeschriebenen Kriechstrecken nicht ins Unermessliche steigen.

Nichtschrumpfende Kapton®-Isolierhülsen

CMC Klebetechnik bietet auf Basis der bekannten Kapton® HN Folie Isolierhülsen mit hervorragenden Eigenschaften an. Die Hülsen können kundenspezifisch in einem weiten Bereich hergestellt werden – sei es der Durchmesser, die Länge oder die Wandstärke.

Umrichtertaugliche Wicklungen und teilentladungsarme Übertrager

Nach wie vor wird der allergrößte Teil aller elektrischen Geräte in der Niederspannung mit 50 Hz sinusförmiger Wechselspannung gespeist. Dennoch gewinnen die Maßnahmen gegen das Auftreten von Teilentladung immer mehr an Bedeutung. Denn längst sind selbst die hochgradig verfügbaren und bestens abgesicherten Netze in Deutschland nicht mehr frei von Spannungsimpulsen abseits natürlicher Ursachen wie Blitzeinschlägen.

Wenn Lichtbögen zünden - Isolationsklebebänder in Batteriepacks

Vorbei die Zeit, in der zusammengeschaltete Batteriesysteme unter der Kleinspannungsgrenze von 48 V liegen. Heutige Batteriepacks erreichen Systemspannungen über 1000 V und das in immer kleineren Dimensionen.

Elektroantrieb und Isolationsfolien – zu weit voneinander entfernt?

Wenn ein Automobilentwickler an einen neuen, innovativen Elektroantrieb denkt, fällt ihm gewiss nicht als Erstes eine passende Isolationsfolie ein. Wenn ein Entwicklerteam sich um den ganzen elektrischen Powerstrang des Antriebs kümmert, sind techn. Klebebänder auch nicht im Fokus.

Alles, was isoliert – Isolationsfolien für Netzteil-Hersteller

Hersteller und Verwender von Stromversorgungen sehen sich heute mehr denn je mit Anforderungen konfrontiert, die außerhalb der reinen Elektronik-Schaltung liegen. Verkürzte Luft- und Kriechstrecken, Wärmestaus und EMV sind Auswirkungen der Aufgabe, immer kompakter zu werden.