Das beste Kapton MT aller Zeiten

Übliche Isolationsfolien wie PVC, PET oder PI haben eine recht geringe Wärmeleitfähigkeit von etwa 0,2 W/mK. Sie werden daher in der Elektronik ungerne eingesetzt, um Wärme abzuführen (zum Vergleich: Aluminium ca. 220 W/mK).

LED-Beleuchtung – ganz schön warm

Die klassischen Glühbirnen wandelten etwa 5% der eingesetzten elektrischen Energie in Licht um, der Rest war Wärmestrahlung. Doch obwohl LED-Leuchtmittel eine über 10-fach bessere Energieausnutzung besitzen, sind moderne Hochleistungs-LED´s einem erheblichen Wärmestress ausgesetzt.

Weniger Skineffekt, mehr Entwärmung bei Spulenwicklungen

Unter bestimmten Bedingungen sind traditionelle Drahtkonstruktionen für die Anwendung als Spulenwicklung ungeeignet. Dann nämlich, wenn durch hohe Strombelastung oder hohe Frequenzen nur noch ein Teil des Drahtquerschnitts für die Stromleitung zur Verfügung steht. Hier setzen die isolierten Flachkupferbänder von CMC an.

Stanzteile für EMV-Schirmung

Seit Jahren ungebrochen ist der Trend in der Elektrotechnik, immer kleinere, leistungsfähigere und intelligentere Geräte zu entwickeln. Was ein heutiges Smartphone an Leistung mit sich bringt, war bis vor fünf Jahren noch Desktop-Rechnern vorbehalten. Und moderne Motoransteuerungen erlauben Sanftanläufe, die früher nicht vorstellbar gewesen wären. Doch die Miniaturisierung bringt auch Probleme mit sich. Einerseits muss die entstehende Verlustwärme auf immer kleinerem Raum effizient abgeführt werden. Andererseits nähern sich Signalleitungen und leistungsführende Leitungen immer mehr einander an.

Elektromagnetische Störungen abschirmen

EMV-Verträglichkeit wird definiert als das bestimmungsgemäße Funktionieren eines Gerätes innerhalb seiner elektromagnetischen Umgebung. Das heißt, es wird nicht durch EM-Strahlung beeinflusst und gibt auch nicht so viel EM-Strahlung ab, dass es seine Umgebung beeinflusst.

Brandschutz an Kabeln oder Gebäudebauteilen

Brandschutzkonzepte basieren auf einer entsprechenden Auslegung von Geräten oder Gebäuden. Sie sollen Zündquellen vermeiden oder die Ausbreitung eines Brandes verhindern. Viele verschiedene Technische Regeln, Normen und gesetzliche Vorgaben beschäftigen sich mit diesem Thema.

Klebebänder für Dichtungsanwendungen

Insbesondere bei aggressiven Chemikalien braucht man hochbeständige Werkstoffe wie CMC 75100 aus PTFE (z.B. Teflon®) oder CMC 77701 aus ETFE, um Behälter entsprechend abzudichten. Beständigkeitslisten der einzelnen Werkstoffe helfen dabei, den am besten geeigneten zu finden. Gerade in der Galvanik und Ätztechnik sind Chemikalien im Einsatz, die meist fluorierte Werkstoffe wie PTFE oder ETFE erfordern. Da ganze Behälter aus diesen Werkstoffen teuer sind, wird meist nur die Innenseite ausgekleidet. In den Deckel kommt ein Dichtungsstanzteil, das mittels hochwertiger, oft sehr gut chemikalienbeständiger Klebstoffe, vormontiert wird.

Klebeband- und Etikettenspender von CMC

Die „Klebetechnik“ an sich bietet viele Vorteile gegenüber anderen Techniken wie Schrauben, Schweißen oder das Arbeiten mit Flüssigklebern. Noch praktischer wird es, wenn Klebebänder oder Stanzteile automatisch gespendet werden.

20 Millionen Quadratmeter für die Automobilindustrie

20 Millionen Quadratmeter für die Automobilindustrie - Seit 1989 liefert die CMC Klebetechnik die Klebefolien, mit denen ein wichtiges Sicherheitsbauteil im Fahrzeug erst funktionieren kann. Und damit bereits zu einem Zeitpunkt, als dieser Personenschutz noch den Luxusfahrzeugen vorbehalten war. Die Rede ist von dem 1951 erstmals zum Patent angemeldeten Airbag. Doch erst Anfang der 1980er Jahre wurde der Airbag zur Serienreife gebracht.

Abdeck-Klebebänder für Pulverbeschichter

Kaum eine Lackiermethode hat eine so große Verbreitung gefunden und bietet so viele Vorteile wie die Beschichtung mit Lackpulvern. Das ist wohl auch der Grund, warum es neben den „echten“ Herstellern mit Lackierstrassen erstaunlich viele Lohnbeschichter gibt, die Metalloberflächen veredeln.

Nicht nur RoHS, sondern halogenfrei

Bei der Herstellung von flammhemmend ausgerüsteten Polymer-Werkstoffe werden nach wie vor häufig halogenhaltige Produkte eingesetzt (Chlor, Brom).

Solarmodule reparieren, Hagelschäden beheben

Viele Gerätenormen verwenden Jahrhundert-Unwetter als Grundlage für Konstruktionsvorgaben. Doch selbst dann kann es vorkommen, dass Schäden an Folien- und Gewebebespannungen oder Solarmodulen entstehen. Solche Schäden beeinträchtigen die gewünschte Funktion teilweise oder gänzlich und bedeuten einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden.

Silikone selbstklebend machen

Silikon-Dichtprofile, Silikonpapiere und Silikonfolien selbstklebend zu machen ist nicht einfach. Denn das abweisende Material verträgt sich kaum mit den meisten Klebstoffen. Ein Klebeband macht dies nun einfach, prozesssicher und zuverlässig möglich.

Wärmeleitung "in Form"

Wo immer elektrischer Strom fließt, entsteht Wärme. Außer bei elektrischen Heizungen ist diese Wärme zumeist unerwünscht und muss abgeführt werden.

Verlustwärme in Übertragern effektiv ableiten

Je Kubikzentimeter Rauminhalt in Transformatoren muss die Menge Energie, die übertragen werden kann, immer größer werden. Die dabei entstehende Verlustwärme effektiv abzuleiten wird dabei immer wichtiger.

ETFE-Folie für den Einsatz als Gebäudehüllen

Fluorkunststoff-Folien werden seit mehr als 30 Jahren natürlichen und künstlichen Bewitterungstests ausgesetzt.

Dabei haben diese Folien bewiesen, dass ein Einsatz über solch eine lange Zeit keinen wesentlichen Einfluss auf die Verwendbarkeit hat. Die Tests erfolgen unter hoher UV-Belastung und Feuchtigkeit sowie Schmutzbelastung. Dabei bleiben die ohne Zusätze von sich aus transparenten und UV-stabilen Folien unbeeindruckt und erfüllen so Ihre Aufgabe als Schutz- und Konstruktionsfolie.

Auf höchstem Niveau: ETFE-Klebebänder von CMC

In aller Welt findet man Bauwerke, die durch ihre außergewöhnliche Form auffallen. Möglich werden diese oft filigranen, eine ungewohnte Leichtigkeit vermittelnden Bauwerke durch ETFE-Folien.

Doppeltes Leben - Thermal Management für coole Elektronik

Eine Faustregel besagt, dass eine Temperaturerhöhung von 10°C die mittlere Lebensdauer eines Bauteiles halbiert!. Schaltnetzteile, elektronische Lasten, Powerleuchtdioden, Motorsteuerungen, Magnetventile, elektronische Relais, Frequenzumrichter (Drive Controller) und Leistungskondensatoren, alle diese Geräte und Einrichtungen haben eines gemeinsam: Es fließen große elektrische Ströme und dabei entsteht Verlustwärme.

Temperaturbeständiges doppelseitiges Klebeband

Es gibt eine unüberschaubare Menge an doppelseitigen Klebebändern auf dem Markt. Für die unterschiedlichsten Anwendungen werden spezialisierte Klebebänder angeboten von Tiefkühlkost bis Papiertaschentüchern, von schwach haftend bis extrem haftend für Konstruktionsverklebungen. Höchste Temperaturbelastbarkeit bieten dagegen wenige.